Dattelpalme

Botanischer Name: 'Phoenix dactylifera'

Eigenschaften:

Vorkommen:

Die Dattelpalmen wachsen vorallem in den Wüsten und Steppen Vorderasiens.

 

Verwendung:

Die Dattelpalme wird vielfältig genutzt. Ihre Früchte (Datteln) werden so gegessen oder zu Dattelbrot verarbeitet, außerdem eignen sie sich als Kaffeeersatz.

Im Irak wird aus ihnen auch der 'Dattelhonig' hergestellt, der aber kein Honig sondern ein Sirup ist.

Junge Blätter werden als Palmkohl gegessen, während mit nicht mehr essbaren Blättern Dächer gedeckt werden.

Aus ihren Fasern werden Stricke hergestellt. Die Stämme dienen als Baumaterial.

 

Schon 6.000 v. Chr. wurden Datteln in Babylon angebaut. Damit gehört die Dattelpalme zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt.

 

Enthaltene Mineralien: Eisen und Calcium